Patientenschulungen

Asthma und COPD

Im Rahmen der von den Krankenkassen aufgelegten Programme für chronisch erkrankte Patienten führen wir regelmäßig Schulungen zu den Krankheitsbildern Asthma und COPD (chronisch obstruktive Atemwegserkrankung) durch.

Sowohl Asthma als auch COPD sind Volkskrankheiten. Zur verbesserten Betreuung wurden von den Krankenkassen "Chroniker-Programme" eingeführt (DMP = disease managment program).

Diese Programme sollen dazu beitragen die Behandlung und Betreuung der Patienten zu verbessern. Darüber hinaus sollen die Patienten gut über ihre Erkrankung informiert sein.


Was lerne ich als Patient in diesen Schulungen?

Die Schulungen beinhalten u.a. folgende Themen:

Welche Ursachen führten zu meiner Erkankung?
Gibt es Risikofaktoren?
Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
Wie ist der Verlauf der Erkrankung?
Wie soll ich mich im Notfall verhalten?
Wie inhaliere ich die Medikamente richtig?
Welche Nebenwirkungen gibt es (z.B. bei inhalierbaren Kortisonpräraten?
Gibt es eine Selbstkontrolle für zu Hause?
Tipps und Tricks zur Infektvermeidung
Atemerleichternde Übungen ("Lippenbremse")


Wann kann ich an einer Patientenschulung teilnehmen?

Voraussetzung ist, dass Sie an einem Chronikerprogramm (DMP) teilnehmen. Hierfür sind sie entweder durch uns oder durch Ihren Hausarzt in ein Programm (DMP-Asthma oder DMP-COPD) eingeschrieben worden. Die Einschreibung ist kostenlos!
Sie können auch an unseren Schulungen teilnehmen, wenn Sie nicht bei uns in Behandlung sind.


Wo finden die Schulungen statt?

Wir bieten in allen Praxen (Münster, Warendorf, Ahlen und Gütersloh) regelmäßig Schulungen (Asthma/COPD)an. Die genauen Termine erfragen sie bitte an den einzelnen Standorten vor Ort oder telefonisch.


Muss ich an den Schulungen teilnehmen, wenn ich an einem der DMP-Programme teilnehme?

Die Teilnahme ist natürlich immer freiwillig.


Entstehen für mich Kosten?

Die Schulungen sind für Sie kostenlos, wenn Sie im DMP-Asthma oder DMP-COPD eingeschrieben sind.


Kann ich auch als Privatpatient an einer Schulung teilnehmen?

Dies ist selbstverständlich möglich. In der Regel übernehmen die privaten Kasse die Kosten für die Schulung, da auch die privaten Krankenkassen ein Interesse an gut informierten Patieten haben.

Wie lange dauert eine Schulung?

Die Schlungen finden an 2 Tagen statt. Sie müsse hierfür etwa jeweils 3-4 Stunden einplanen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!